top of page

Unser nächster Stammtisch findet am

12. Juli 2024 um 19 Uhr

im Gasthaus Hirsch

in Oberkollbach statt.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer

 

T

Mut zum Abenteuer.jpg

Der Vortrag war ein voller Erfolg!
Der Saal war mit ca 80 Personen brechend voll. Alle Besucher wären begeistert von den Erzählungen und viele fassten den Mut selbst mal solche Abenteuer zu planen. 

Wir waren bei Oberreichenbach Open
am 09.09.23 dabei 

 

Zum ersten Mal hatten wir einen Stand und wir haben Hufeisen zum Verzieren mit großem Erfolg verkauft 

IMG_1455.JPG

Unsere 2. Vorsitzende Tabea hat am 5.08.23 geheiratet

sechs unserer Reiten waren dabei und standen Spalier

Fünf neue Berittführer

Beim  Reitverein Pferdefreunde Oberreichenbach e.V. fand vom 3. 6.23  - 10.6.23 ein Lehrgang Pferdeführerschein Umgang und Reiten und gleich anschließend ein Lehrgang zum Berittführer statt. In dieser Trainingswoche, die von der erfahrenen Ausbilderin Franziska Liebelt aus Bad Teinach-Zavelstein geleitet wurde,  war das  besonderen daran, dass die Berittführer nicht wie üblich in kürzeren Ausritten sondern während einer viertägigen Wanderrittes ausgebildet wurden. Die angehenden Prüflinge mussten die Tagesritte mit Übernachtung selbst ausarbeiten und danach auch selbst führen. In den vier Reittagen konnte jeder Teilnehmer ausreichend Erfahrung im Führen einer Gruppe machen. Dabei übten sie natürlich viele verschiedene Straßenüberquerungen, Reiten im Verband, das Überwinden von natürlichen Hindernissen und das Reiten in der Gruppe in allen Gangarten. Sie lernten wo geritten werden darf und wie man schnell eine Alternative findet falls es den vorgesehenen Weg nicht gibt. Am zweiten Wanderreittag besuchten die Teilnehmer sogar einen Extremtrail und konnten dort mit den Pferden Situationen für Geländereiter auf dem Platz reiten und auch gleich die Unterrichtserteilung üben. Beim Schmied wurde das Abnehmen und Aufnageln eines Hufeisens genau so geübt wie beim Erste-Hilfe-Kurs am Pferd das Erkennen von Krankheiten und das Anlegen von Verbänden. Nach 7 Tagen intensivem Lernen waren alle fit für die Prüfung und meisterten die Anforderungen souverän und selbstsicher.

Nun dürfen sich fünf Reiterinnen Berittführer nennen: Anna Pfrommer aus Bad Teinach-Zavelstein, Monja Lutz aus Oberreichenbach, Sonja Stauss aus Calw, Andrea Vogel aus Neuenbürg und Milena Kühne aus Offenburg.

IMG_6410.JPG

Herbst-Wanderritt am 7. September 2022

Bei bestem Herbst-Wetter machten vier Reiterinnen mit fünf Pferden einen traumhaften Wanderritt von 24 km. Die Strecke führte auf schönen Wegen von Würzbach über Oberreichenbach und Oberlengenhardt zum Grillplatz Rohrbrunnenhütte bei Beinberg. Dort wurden die Pferde an Bäume gebunden zum Ausruhen. Die Reiterinnen genehmigten sich das mitgebachte Vesper. Danach ritten sie über Zainen und Oberkollbach zurück. Die Pferde meisterten alle Hindernisse wie Holzbrücken und Gräben problemlos. Es macht einfach immer wieder Spaß mit gut ausgebildeten Wanderreitpferden unterwegs zu sein. 

 

06.06.2022 Ausritt mit Familiengrillen

IMG_5335.jpg
IMG_5384.jpg

Am Pfingstmontag trafen sich neun Reiter mit ihren Pferden zu einem gemeinsamen Ausritt. Gestartet wurde in Oberreichenbach. Auf traumhaft schönen Feld- und Waldwegen ritt die Gruppe über Eberspiel und Oberkollbach durch den Wald ins Kollbachtal Richtung Beinberg. Bei Zainen bogen sie im Wald nach Igelsloch zum Grillplatz ab wo schon ihre Familienangehörigen mit einem Grillfeuer warteten. Die Pferde wurden im Wald angebunden und genossen die Mittagspause solange die Familien der Vereinsmitglieder die mitgebrachten Salate und Würstchen genossen. Nach einer Stärkung ritten die Teilnehmer zurück zu ihren Ställen. Nach der langen Coronapause waren die Reiter und auch die Pferde für die Abwechslung und die Gemeinsamkeit dankbar.

IMG_5382.jpg
IMG_5361.jpg

Besuch des Extremtrail-Parcours in Horb am 03.07.2022

Am Sonntag, den 07. Juli besuchten sieben Reiter mit ihren Pferde den ExtremTrail-Parcour auf der Rötebergkoppel in Horb Rexingen. Bei bestem Wetter wurde um 10 Uhr zuerst der Parcours ohne Pferde besichtigt und besprochen wie man die Hindernisse am Besten bewältigt. Dann zeigten die Reiter zuerst an der Hand den Pferden ihre Aufgaben und schon da sah man sofort, dass es alles erfahrene Geländepferde waren Sofort machten sie aufmerksam mit und so war es schnell klar, dass die Aufgaben auch geritten zu bewältigen sind. Die Pferde und Reiter hatten sichtlich Spaß an den Aufgaben. Die Hofbesitzerin Elke Bouctot servierte auf ihrer Terrasse mit bester Aussicht ein köstliches Mittagessen. Die Pferde erholten sich auf den umliegenden Weiden. Anschließend wurde zum zweiten Durchgang gesattelt. Es ging über und unter die Van-Gogh-Brücke, ein Steilhang war rauf und runter kein Problem und auch über das Dach gingen die Pferde ohne groß zu überlegen. Die großen Baumstämme wurden aufmerksam überstiegen und die Steilstufen konnten in allen Gangarten bewältigt werden. Sogar die Wippe wurde von beiden Seiten überwunden. Allen Teilnehmer war klar, dass wir das nun jährlich in unser Programm nehmen wollen. 

IMG_5582.jpg
IMG_5661.jpg
IMG_5607.jpg
bottom of page